Neu hier? Registriere Dich kostenlos per "Registrierung"
Anmelden
Jugendwerk News


Rock & Alternative Party am Freitag 24.2. PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Schadick   
Dienstag, den 21. Februar 2012 um 21:54 Uhr

Rock & Alternative Party in der JW Bar, mit dem Besten aus Rock, Hardrock und Alternative Music, mit und von DJ Dome und MC Long.

 

alt

 

Übernachtet werden kann gegen eine Gebühr von 5€ in den Wohnungen 1 + 2 (nur nach vorheriger Anmeldung), Bettbezüge müssen wie immer mitgebracht werden.

-> Zur Anmeldung

 
Februaraktionen beim Jugendwerk PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Schadick   
Montag, den 20. Februar 2012 um 17:47 Uhr

Im Februar tut sich was beim Jugendwerk, und Bilder gibt es auch jede Menge dazu:  schau rein.

b_280_280_16777215_0___images_stories_News_faschingsumzug_2012_060.jpg 

 

Lautsprecherbau

päd. Grundlagen Seminar

Anhängerbau für Fasching

Faschingsumzug

Rock & Alternative Party

 
Bilder vom pädagogischen Grundlagenseminar PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Schadick   
Mittwoch, den 15. Februar 2012 um 12:11 Uhr

Vom 10. bis zum 12. Februar fand in Ludweiler beim Landesjugendwerk der AWO das pädagogische Grundlagenseminar im Zuge der JuLeiCa Betreuerausbildung statt.

b_280_280_16777215_0___images_phocagallery_2012_Seminare_paedagogische_Grundlagen_1_thumbs_phoca_thumb_l_paed_Grundlagen1_2012_004.JPG

Parallel zur selben Zeit zudem das erste Seminar für (angehende) Teamleiter, ein Pflichtseminar für Jugendwerkler, die in den Ferienfreizeiten die Aufgaben eines Teamleiters übernehmen möchten.

 

Zusammen haben sich rund 40 Teilnehmer mit Spaß und kreativen Ideen an beiden Seminaren beteiligt.

 

Bilder und die Ergebnisse der Gruppenarbeiten findest Du unter Bilder von Seminaren

 
Städtefahrten Berlin und Paris PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Schadick   
Dienstag, den 31. Januar 2012 um 00:31 Uhr

alt

Mit dem Jugendwerk auf Tour - Kurztrips nach Berlin und Paris

Christi Himmelfahrt... Pfingsten... Verlängerte Wochenenden und nichts los? Da heißt es beim Jugendwerk, die Feiertage einfach mal in einer Großstadt verbringen und dort den Puls der Zeit erleben. Über Christi Himmelfahrt geht's für alle ab 14 Jahren als Städtefahrt für 179 Euro nach Berlin; über Pfingsten für 150 Euro nach Paris. Wer also was erleben will: beim Jugendwerk kommt keine Langeweile auf!

Weiterlesen...
 
Jugendwerk Forum online PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Schadick   
Freitag, den 13. Januar 2012 um 16:46 Uhr

Pünktlich zur JuLeiCa Seminarreihe 2012 startet das Jugendwerk mit einem neuen Forum, welches ab sofort online ist.

alt

Hier können sich interessierte Jugendwerksfreunde, Betreuer und solche, die es gerne werden möchten, über das Jugendwerk informieren, diskutieren und zusammen mit "alten Hasen" nicht nur über Jugendwerksthemen austauschen.

Das Forum bietet Arbeitskreisen und Jugendwerks-Untergliederungen auch die Möglichkeit, sich untereinander oder auch intern auszutauschen, zu verabrreden, Mitfahrgelegenheiten und Fahrgemeinschaften zu finden oder einfach nur über dies und das zu labern.

Zusätzlich können im Forum auch über die Seminare und Veranstaltungen des Jugendwerks geredet, Vorschläge und neue Ideen eingebracht werden.

Also dann:  Registriere dich gleich jetzt auf LJW-Saar.de und schau im Forum vorbei, wir freuen uns auf dich.

-> zur Registrierung

-> zum Forum

 
Hexentanz 2012 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Schadick   
Donnerstag, den 12. Januar 2012 um 17:34 Uhr

28. - 29.4.2012 startet wieder am saarländischen Bostalsee das Mittelalter / Heavy Metal Open Air Festival "Hexentanz" 

b_280_280_16777215_0___images_stories_News_hex2.jpg

Alle Infos findest Du hier ->  Weiterlesen

 
Jugendwerk @ Facebook PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Schadick   
Donnerstag, den 05. Januar 2012 um 12:20 Uhr

Natürlich ist das Landesjugendwerk der AWO Saarland auch bei Facebook vertreten.

b_280_280_16777215_0___images_stories_News_fb.png

 

So gibt es:

 
Seminarreihe 2012: Startupseminar am 22. Januar PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 21. Dezember 2011 um 15:33 Uhr

Das Landesjugendwerk der AWO Saarland bildet seit nunmehr über 15 Jahren Betreuer für Ferienfreizeiten nach den Richtlinien der JuLeiCa aus.


So kann auf eine reichhaltige Erfahrung zurückgegriffen und mit Stolz behauptet werden:
wir bieten eine der umfangreichsten und besten Betreuerausbildungen deutschlandweit an - und zwar kostenfrei.

 

Mit 20 Seminaren zu unterschiedlichen Themen bietet das Jugendwerk an 17 Wochenenden ein vielfältiges Seminarangebot.

 

weiterführende Infos findest Du hier:

- Infos zu den Seminarmodulen

- Seminartermine 2012

- Ausbildungskonzept

- Seminaranmeldung

 

 
16.000 Bilder auf LJW-Saar.de PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 25. November 2011 um 15:53 Uhr

Seit heute sind auf LJW-Saar.de über 16.000 Bilder online.alt

Der Großteil stammt aus den Bereichen

Wir bedanken uns für die vielen eingesendeten Bilder unserer Betreuer und wünschen viel Spaß beim Stöbern

 
neue Freizeitbilder online PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 24. November 2011 um 14:25 Uhr

Seut heute sind neue Bilder aus den Ferienfreizeiten 2011 online, und zwar die aus

  1. den Erlebniswochen
  2. Kroatien
  3. Holland

Du findest die Bildergallerien wie immer unter "Ferienfreizeiten"

Viel Spaß beim schauen  Cool

 
Human empfiehlt: Star Trek- Weihnachtsvorlesung 15.12.2011 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Human Hassanzadeh   
Dienstag, den 08. November 2011 um 15:37 Uhr
Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://startrekvorlesung.fh-kl.de/images/Weihnachtsvorlesung2011/stv2011_plakat_klein.jpg
There was a problem loading image http://startrekvorlesung.fh-kl.de/images/Weihnachtsvorlesung2011/stv2011_plakat_klein.jpg

Star Trek-Weihnachtsvorlesung am 15.12.2011

100 Star Trek-Vorlesungen in 15 Jahrenstv2011_plakat_klein.jpg

Bei der diesjährigen Star Trek-Weihnachtsvorlesung am Donnerstag, den 15. Dezember 2011 (Sternzeit -311044,4) handelt es sich um eine Jubiläumsveranstaltung. Wir feiern die 100. Star Trek-Vorlesung von Hubert Zitt und gleichzeitig 15 Jahre Star Trek-Weihnachtsvorlesung an der FH in Zweibrücken. Einlass ist wie immer um 18 Uhr, um 19 Uhr geht’s los.

Zeitreisen und temporale Logik

Das Thema in diesem Jahr lautet "Zeitreisen und temporale Logik". Nach einer kurzen Zeitreise durch 15 Jahre Star Trek-Vorlesungen wird Hubert Zitt in seinem Vortrag Theorien und Filmszenen zum Thema Zeitreisen erörtern.

Aber wie in jedem Jahr erwartet die Zuschauer mehr als nur ein Vortrag. Zur 100. Star Trek-Vorlesung haben sich die Organisatoren Hubert Zitt, Markus Groß und Manfred Strauß wieder einiges einfallen lassen.

Kostümwettbewerb

Sicherlich werden wieder viele Gäste in Kostümen zur Weihnachtsvorlesung kommen. Doch diesmal werden die besten Kostüme auch prämiert. Wir schreiben hiermit einen Kostümwettbewerb aus, bei dem jeder teilnehmen kann. Alle Teilnehmer bekommen ein Präsent und haben Chancen auf attraktive Preise. Unter anderem könnt ihr DVDs, limitierte Sammlerstücke und zweimal zwei Wochenendkarten zur nächsten FedCon gewinnen. Das Publikum im Audimax wird die Jury sein und über die besten Kostüme abstimmen.

Wer am Kostümwettbewerb teilnehmen möchte, muss sich aus organisatorischen Gründen bis spätestens 9. Dezember anmelden. Wenn ihr eine Filmfigur darstellen werdet, nennt uns bitte den Namen dieser Figur und den Film, in dem die Figur vorkommt. Wenn möglich, schickt uns auch gleich ein Foto von der Figur mit. Ihr könnt eurer Phantasie auch freien Lauf lassen und was ganz eigenes präsentieren. Die Kostüme sollten jedoch im weitesten Sinne etwas mit Science Fiction oder Fantasy zu tun haben.

Räumlichkeiten zum Umziehen werden zur Verfügung gestellt.

Die Hauptpreise werden nur an Personen abgegeben, die mindestens 16 Jahre alt sind. An kostümierte Kinder und Jugendliche unter 16 Jahre werden andere „Auszeichnungen“ vergeben.

Anmeldungen zum Kostümwettbewerb bitte bis spätestens 9. Dezember 2011 per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Charity und Verlosung

Die Weihnachtsvorlesung verbinden wir seit Jahren mit Wohltätigkeitsaktionen für kranke oder Not leidende Kinder. In diesem Jahr sind mehrere Versteigerungen über Ebay und eine Verlosung vor Ort geplant. Bei der Verlosung könnt ihr unter anderem Bücher, CDs, DVDs, T-Shirts, Action-Figuren und sogar limitierte Sammlerstücke gewinnen. Die Ebay-Auktionen starten am 5. Dezember und werden während der Weihnachtsvorlesung enden. Versteigert werden folgende vier Artikel:

"        Zwei Bücher „TREKminds“ mit Autogrammen auf dem Cover von:

o    Scott Bakula (Cap. Archer in Star Trek: Enterprise)

o    Nicole De Boer (Ezri Dax in Star Trek: Deep Space Nine)

o    Marina Sirtis (Counselor Deanna Troi in Star Trek: The Next Generation)

o    Wil Wheaton (Wesley Crusher in Star Trek: The Next Generation)

o    Garrett Wang (Harry Kim in Star Trek: Enterprise)

o    Arlene Martel (Spocks Verlobte T’Pring in Star Trek: The Original Series)

o    Richard Dean Anderson (MacGyver, Col. Jack O’Neill in Stargate SG-1)

o    Tony Amendola (Master Bra’tac in Stargate SG-1)

o    Paul McGillion (Dr. Carson Beckett in Stargate Atlantis)

o    Bonnie Piesse (Luke Skywalkers Pflegemutter Beru in Star Wars Episode 2 und 3)

o    Jeremy Bulloch (Boba Fett in Star Wars Episode 4 und 5)

o    Daniel Logan (Boba Fett in Star Wars Episode 2)

 

"        Ein Buch „Star Trek in Deutschland“ mit Autogrammen auf dem Cover von:

o    Sir Patrick Stewart (Captain Jean Luc Picard in Star Trek: The Next Generation)

o    Kate Mulgrew (Captain Kathryn Janeway in Star Trek: Voyager)

o    Avery Brooks (Captain Benjamin Sisko in Star Trek: Deep Space Nine)

 

"        Einen Baseball mit Autogrammen von:

o    Sir Patrick Stewart (Captain Jean Luc Picard in Star Trek: The Next Generation)

o    Kate Mulgrew (Captain Kathryn Janeway in Star Trek: Voyager)

o    Avery Brooks (Captain Benjamin Sisko in Star Trek: Deep Space Nine)

 

Der Erlös aus diesen Auktionen und der Verlosung vor Ort sowie die Spenden von FH-Mitarbeitern und Studierenden gehen zu 100 Prozent an das Projekt Sternenregen von Radio Salü. Ein Repräsentant von Radio Salü wird die Spenden während der Weihnachtsvorlesung entgegen nehmen.

Kurzvorträge

Der bekannte Science Fiction-Experte Robert Vogel wird in seinem Vortrag „Geschichten von der Rückseite des Kontrollraums“, über seine interessanten und amüsanten Erlebnissen mit der europäischen Raumfahrt in Sachen Science Fiction berichten. Außerdem wird unser Klingonischlehrer Lieven L. Litaer wieder dabei sein und uns erklären, wie die Klingonen ihre Zeit betrachten.

Bat‘leth-Schaukampf

Christina Roche wird mit Michael Burgard eine alltägliche Konversation eines klingonischen Ehepaars darstellen, welche mal wieder, wie bei Klingonen üblich, in einem Schwertkampf mit dem Bat’leth endet.

Föderationsbrezeln und Romulanisches Ale

Wie bei jeder Weihnachtsvorlesung sorgt die Fachschaft I/MST für das leibliche Wohl der Gäste und bietet Föderationsbrezeln und allerlei „exoterristrische“ Getränke an.

Und außerdem…

…wird unsere Veranstaltung auf dieser Webseite live über das Internet übertragen. Kinder bis 12 Jahre erhalten wie in jedem Jahr ein kleines Geschenk. Und natürlich wird es auch wieder einige Überraschungen geben, die die Veranstalter vorher nicht ankündigen.

 

Star Trek-Weihnachtsvorlesung am Donnerstag, 15.12.2011 (Sternzeit: -311044,4) um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) im Audimax der FH in Zweibrücken. Weitere Informationen zu den Versteigerungen, zum Kostümwettbewerb und zur Veranstaltung, die auch live im Internet verfolgt werden kann, unter www.startrekvorlesung.de.

 

Ansprechpartner der Veranstaltung ist Dr. Hubert Zitt,
Tel: 0631/3724-5330 oder 06842/97070, Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Kostenlos im Dezember in den Europapark PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dennis   
Donnerstag, den 03. November 2011 um 11:48 Uhr

In einer Aktion des Landesjugendring Saar in Kooperation mit dem Landesjugendwerk Baden-Württemberg wird am 09.12.2011 ein Ausflug in den Europapark Rust organisiert.

Ihr müsst euch weder um die Hin-oder Rückfahrt kümmern... Auch der Eintritt ist für euch kostenlos.

 

Aus Erfahrung können wir euch dieses Angebot nur wärmstens empfehlen. Zwar sind nicht alle Attraktionen offen, dafür habt ihr meist kaum Warteschlangen vor den Attraktionen und könnt euch nach herzenslust austoben.

 

Einzige Vorraussetzungen für die Teilnahme an dieser Gaudi:

Zur Anmeldung benötigt ihr lediglich eine gültige Juleica Card oder eine schriftliche Bestätigung dass ihr eine Betreuerausbildung absolviert habt.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung findet ihr unter diesem Beitrag.

ZUM FLYER

 
großes Bilderupdate !! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan   
Freitag, den 02. September 2011 um 06:47 Uhr

Seit 1. September sind auf LJW-Saar.de viele neue Bilder und Fotogallerien sowie Videos online  Embarassed

 

So z.B. von

Viel Spaß beim Stöbern wünscht - Dein Landesjugendwerk Saarland

 
Ferienprogrammheft 2011 online erfältlich PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Chris   
Freitag, den 21. Januar 2011 um 08:54 Uhr

b_280_280_16777215_0___images_stories_Ferienfreizeiten_fotolia_909490_m.jpg

„Erlebnisreisen Jugendwerk – das Leben ist unser“ so lautet der Titel des neuen Ferienprogramms des Jugendwerks der AWO Saarland. Neben Freizeitangeboten für Kinder- und Jugendliche von 5 – 17 Jahren präsentieren wir hier die Arbeitskreise und andere Projekte des Jugendwerks. Engagierte Jugendliche ab 16 Jahren können sich für unsere JuLeiCa-Schulungen anmelden. Informationen hierzu finden Sie im Bereich Schulungen. Das Programmheft, sowie die Anmeldungen zu den Freizeiten, sind im Bereich download zu finden.


Gerne senden wir Interessierten unser Programmheft auch per Post zu. Senden Sie hierzu einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


In diesem Jahr haben wir unser Ferienprogramm nochmals erweitert. Außerdem erscheint das Ferienprogrammheft in einem ganz neuen, noch umfangreicheren Layout.

In gedruckter Form wird das Gesamtprogramm in der ersten Januarwoche erhältlich sein.

 

Download

 
Ferienfreizeiten PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Chris   
Freitag, den 21. Januar 2011 um 08:45 Uhr

b_280_280_16777215_0___images_stories_Ferienfreizeiten_fotolia_909490_m.jpg

 

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen. Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben.

Eines Tages aber beschloß eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus zu gehen in die weite Grammatik. Der große Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wimmele von bösen Kommata, wilden Fragezeichen und hinterhältigen Semikoli, doch das Blindtextchen ließ sich nicht beirren. Es packte seine sieben Versalien, schob sich sein Initial in den Gürtel und machte sich auf den Weg.

Als es die ersten Hügel des Kursivgebirges erklommen hatte, warf es einen letzten Blick zurück auf die Skyline seiner Heimatstadt Buchstabhausen, die Headline von Alphabetdorf und die Subline seiner eigenen Straße, der Zeilengasse. Wehmütig lief ihm eine rethorische Frage über die Wange, dann setzte es seinen Weg fort.

Unterwegs traf es eine Copy. Die Copy warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie zigmal umgeschrieben worden und alles, was von ihrem Ursprung noch übrig wäre, sei das Wort "und" und das Blindtextchen solle umkehren und wieder in sein eigenes, sicheres Land zurückkehren.

Doch alles Gutzureden konnte es nicht überzeugen und so dauerte es nicht lange, bis ihm ein paar heimtückische Werbetexter auflauerten, es mit Longe und Parole betrunken machten und es dann in ihre Agentur schleppten, wo sie es für ihre Projekte wieder und wieder mißbrauchten. Und wenn es nicht umgeschrieben wurde, dann benutzen Sie es immernoch.

 
<< Start < Zurück 11 Weiter > Ende >>

Seite 11 von 11
Jugendwerk-Radio.de