Neu hier? Registriere Dich kostenlos per "Registrierung"
Anmelden
Beschluss zum Erhalt der Gräber von NS-verfolgten Sinti und Roma PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 27. Dezember 2016 um 13:47 Uhr
Die Kosten der Grabstätten von den im Nationalsozialismus verfolgten Sinti und Roma werden künftig zu je 50 Prozent von Bund und Ländern übernommen. Manuela Schwesig begrüßte den Entschluss.
read full article
 
Jugendwerk-Radio.de