Neu hier? Registriere Dich kostenlos per "Registrierung"
Anmelden
Voraussetzungen PDF Drucken E-Mail

Um Betreuer zu werden und eine Ferienfreizeit beim Landesjugendwerk der AWO zu betreuen gibt es verschiedene Voraussetzungen. Manche geben wir als Jugendwerk vor, manche basieren auf gesetzlichen Bestimmungen.

 

Mindestalter

  • 16 Jahre ist das generelle Mindestalter, um als Betreuer beim Jugendwerk Ferienfreizeiten betreuen zu können. Solltest Du zu den Freizeiten erst 16 werden kannst Du trotzdem an den Seminaren teilnehmen.
  • 18 Jahre ist das Mindestalter für alle Ferienfreizeiten, die nicht auf unserem Gelände in Ludweiler stattfinden

 

gesetzliche Pflicht-Seminare

Gesetzliche Mindestvorraussetzungen zur Erfüllung der JuLeiCa Standards sind folgende, jeweils 2 Jahre gültige, Seminarmodule (diese müssen spätestens alle 2 Jahre besucht werden):

weitere Pflicht-Seminare

"alte Hasen" und Besitzer von Juleicas

Betreuer/innen, die bereits innerhalb der beiden vergangenen Jahren an den Pflichtseminaren des Landesjugendwerks Saarland teilgenommen haben oder Inhaber einer gültigen JuLeiCa die nicht vom Landesjugendwerk Saarland ausgestellt wurde brauchen nicht mehr alle oben aufgeführten Pflichtseminare zu durchlaufen, sie müssen nur noch:

  • einen gültigen großen 1. Hilfeschein inkl. 1. Hilfe am Kind vorweisen
  • an zwei Seminaren nach Wahl teilnehmen

 

Teamleiter

Teamleiter müssen zudem:

  • mindestens 18 Jahre alt sein
  • mindestens bereits eine Ferienfreizeit beim Jugendwerk betreut haben sowie 1 Jahr beim Jugendwerk als Betreuer dabei sein
  • von den Teamern als "erfahren" eingestuft werden

 

Zusatzkurs:  DLRG Schein

Jede Ferienfreizeit, die ans Meer oder an einen Badesee geht oder allgemein überwiegend mit Wasser zu tun hat muss mindestens einen Betreuer mit Rettungsschwimmerschein mit dabei haben.

Dazu bieten wir jedes Jahr an, dass 25 Betreuer den "DLRG Rettungsschwimmerschein Silber" machen können. Wir organisieren die Termine beim DLRG, richten einen Fahrdienst ein und übernehmen im Nachhinein die Kosten für jeden, der alle Prüfungen bestanden und eine Ferienfreizeit betreut hat bei der ein DLRG Scheon notwendig ist.

 

Zusatzkurs:  Kochen

Jede Selbstversorgerfreizeit, also jede Ferienfreizeit bei der die Betreuer und Teilnehmer zusammen kochen, muss mindestens einen Betreuer dabei haben, der den Kochkurs besucht hat sowie die Hygienebelehrung des Gesundheitsamtes.

Hierzu organisieren wir einen Kurs mit einem Koch, bei dem es speziell um Kochen für Gruppen geht.

 

Optional:  Duff Daff

Damit jeder neue Betreuer für sich selbst herausfinden kann ob er mit Kindern umgehen kann sollte jeder neue Betreuer vor seiner ersten Ferienfreizeit an einem Duff Daff Einsatz teilgenommen haben.

 

Wäre schön...:

... wenn jeder Betreuer zusätzlich zu den Pflichtseminare noch weitere Seminare besucht. So können wir  euch besser einschätzen und kennenlernen. Dies ist besonders wichtig um zu sehen wo eure Stärken liegen um euch später auch in ein passendes Team und Freizeit einteilen zu können.

 
Jugendwerk-Radio.de