Neu hier? Registriere Dich kostenlos per "Registrierung"
Anmelden
kostenlose Ferienfreizeitplätze für Kinder aus Hochwassergebieten PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Schadick   
Montag, den 22. Juli 2013 um 09:01 Uhr

Jugendwerk und AWO bieten Kindern aus Hochwassergebieten kostenlose und betreute Ferien.

alt

In gelebter Solidarität mit den vom Hochwasser betroffenen Familien

Für Kinder und Jugendliche bedeuten die Überflutung ihres Elternhauses und der Verlust von persönlichen Dingen und Spielsachen ein dramatisches Erlebnis.

Die Kinder spüren tagtäglich die Sorgen der Eltern und deren Kampf um die Existenzsicherung der Familie. Dies ist eine große Belastung für die Kinder. Deshalb möchte die AWO den betroffenen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an Ferienfreizeiten in den Sommerferien ermöglichen.

Einfach mal rauskommen, Spaß haben und einen schönen Sommer verbringen – das bedeutet Normalität und Stabilität und ist für die Kinder und Jugendlichen wichtiger denn je.

Die AWO will durch ihre Aktion „Ferienfreizeiten für Kinder aus den Hochwassergebieten“ die Familien unterstützen. Sie sollen sich sicher sein, dass ihre Kinder während der Ferienzeit in guten Händen sind, so dass Zeit und Kraft für Wiederaufbau bleibt.

Durch Spenden und/oder die Zurverfügungstellung von Ferienplätzen für Kinder und Jugendliche zeigt die Arbeiterwohlfahrt in Deutschland ihre Solidarität mit den Menschen in den betroffenen Gebieten.

Quelle:  www.AWO-informationsservice.org

Eltern, die sich informieren und einen Ferienfreizeitplatz beantragen möchten können sich direkt an die Hotline der Arbeiterwohlfahrt richten unter

0800 296 1133 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz)

Ein entsprechendes Antragsformular ist bei jeder AWO Gliederung erhältlich oder auch direkt hier zum Download als Pdf  alt

 
Jugendwerk-Radio.de