Neu hier? Registriere Dich kostenlos per "Registrierung"
Anmelden
Das Kreisjugendwerk St. Wendel plant seine nächste und erste Aktion 2013! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Schadick   
Mittwoch, den 13. Februar 2013 um 16:20 Uhr

Das Kreisjugendwerk St. Wendel plant seine nächste und erste Aktion 2013!

 

So steht nach den Adventsbasteltagen für Kinder in der Vorweihnachtszeit nun eine Aktion für und mit Jugendlichen auf dem Programm:

Die Begegnungsstätte Wolfersweiler soll in einen offenen Jugendtreff sowie ein Jugendbüro für Sitzungen und Seminare umgebaut und umgestaltet werden,
wobei sowohl die ehrenamtlichen Kreisjugendwerkler als auch die Jugendlichen vor Ort gefragt sind, um bei der theoretischen Vorarbeit und der praktischen Umsetzung aktives Mitbestimmungsrecht und kommunikatives Miteinander zu erfahren.

alt

Bild:  kleiner Raum (ehemaliges Internetcafe)

-> soll zum Seminar- und Gruppenraum für Workshops, Nachmittagsbetreuung und mehr werden

Innerhalb der aktiven Gestaltungsphase der Umbau- und Renovierungsmaßnahmen lernen die Beteiligten den Wert eines eigens aufgebauten Jugendraumes schätzen und tragen Sorge für die eingebrachten Leistungen.

Im Fokus steht dabei grundsätzlich die Eigenleistung der Beteiligten, die neben handwerklichen Geschicken auch spezielle Fähigkeiten in der Projektorganisation und –planung verlangt.

Übergeordnetes Ziel ist es, in den neuen und jugendfreundlich gestalteten Räumlichkeiten mittel- und langfristig die angestrebte kostenlose Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung für Kinder und Jugendliche aus der Region, regelmäßige Bastelaktionen, JuLeiCa-Schulungen sowie einen offenen Jugendtreff zu etablieren.

 

Die konkreten Maßnahmen zur Erreichung und Umsetzung der Projektidee gestalten sich wie folgt: Im Zeitraum von Mai bis Oktober 2013 soll nach einer allgemeinen Entrumpelung der Räume eine Grundrenovierung erfolgen, die das Streichen der Wände, die Installation einer neuen Beleuchtung bzw. Discobeleuchtung im Jugendtreff und die Herrichtung mit Ausstattungsmöbeln umfasst.

Sämtliche kind- und jugendgerechte Gestaltungsmaßnahmen von Wänden und Ausstattung werden partizipatorisch durch die Jugendlichen selbst umgesetzt, um somit die Interessen und Wünsche derer zu würdigen, die diese Räume im Endeffekt auch nutzen werden.

alt

Bild:  großer Raum der mit Discolichtern, Musikanlage, Mischpult und Co. zum betreuten, offenen Jugendtreff umgestaltet werden soll

Um dieses Vorhaben zu realisieren, wird das Kreisjugendwerk sowohl vom Landesjugendwerk als auch vom Kreisverband der AWO St.Wendel pädagogisch wie ideell unterstützt, indem zum einen die Räume als auch Materialien in Form eines PC-Arbeitsplatzes, von Farbe, Deckenlampe und Arbeitsmaterialien zur Grundrenovierung zur Verfügung gestellt werden.

Zur Finanzierung der Projektidee soll nun ein Antrag bei Aktion Mensch eingereicht werden.

Wir hoffen auf einen positiven Bescheid, um den Kindern und Jugendlichen im Raum St.Wendel möglichst bald eine abwechslungsreiche und pädagogisch wertvolle Freizeitgestaltung ermöglichen zu können.

 
Jugendwerk-Radio.de